Verteidigung & Luftfahrt

Querruder-Aktuator

Die Integration und die Miniaturisierung sind Technologien, die MPS und Faulhaber in Perfektion beherrschen. Der von MPS für Verteidigungsanwendungen entwickelte Querruder-Aktuator ist dafür ein Beispiel: Um die Länge des Systems zu verringern, wurde der Spindelteil mit der Motorachse vereint und zur Entlastung des Motors mit einem Vierpunktkugellager versehen. Vierpunktkugellager sind sehr kompakt und können gleichzeitig Axial- und Radialkräften ausgesetzt werden.

 

Nutzen und Vorteile des MPS-Designs:

  • Platz- und Gewichtsoptimierung
  • Direkte und präzise Kraftübertragung des Motors

     

 

Dieser Aktuator erfüllt die für den Verteidigungssektor geltenden Anforderungen in Bezug auf Vibrationen, Lagerfähigkeit und Einsatzumgebung. MPS und Faulhaber haben die nötigen Fertigungs- und Prüfverfahren entwickelt, um die Einhaltung der Qualitätsanforderungen garantieren zu können.

 

Microsystems Katalog

Führungssystem

MPS entwickelte hier ein System zur hochgenauen Linearverschiebung einer Linse, die von einem Laserstrahl durchquert wird. Der Aktuator besteht aus einer Kugelumlaufspindel und zwei Linearlager, welche bei der Verschiebung die perfekte Ausrichtung der Linse zur Achse sicherstellen. Die Genauigkeit der linearen Positionierung beträgt 1 µm.

 

Microsystems Katalog

Sonderkugellager

Die Technologie der Präzisions-Miniaturlager kommt bei Lagern in Kreiseln zur Anwendung, die mit Drehzahlen von rund 5.000/min spielfrei arbeiten und ohne Schmierung auskommen müssen. Dieses von MPS entwickelte System ermöglicht eine große Energieersparnis und eine praktisch unbegrenzte Lagerzeit.

 

Diese Technologie kommt auch für Kugellager im Bereich von Hohlleitern zur Anwendung. Die geforderte geometrische Präzision des Hohlleiterabschnitts des Lagers ist sehr hoch und stellt die unveränderte Übermittlung des Signals sicher.

 

Microsystems Katalog