Automation

Pick & Place Bestückungskopf

Seit nahezu 20 Jahren produziert MPS in enger Zusammenarbeit mit seinem Kunden mehrere Generationen von Greifern für Bestück-Köpfe, die in Pick&Place-Automaten zur Bestückung von Leiterplatten eingesetzt werden.

 

Die stetige Miniaturisierung der elektronischen Bauteile, mit der ein höherer Bedarf an Positioniergenauigkeit auf den Leiterplatten verbunden ist, haben  auch die Anforderungen an die Fertigung dieser Greifer kontinuierlich zugenommen.

 

MPS produziert die Führungselemente der Pick&Place-Greifer welche auf der firmeneingenen Linearlager-Technologie basieren. Um die vom Kunden vorgegebenen Anforderungen hinsichtlich der Verschiebekräfte, der Präzision, der Geradheit und der Oberflächenbeschaffenheit erfüllen zu können, werden die Bauteile geschliffen, anschließend poliert und schließlich unter paarweiser Zuordnung in einem Genauigkeitsbereich von 0,4 µm montiert, wobei Kugeln zur Anwendung kommen, welche in Gruppen von 0,25 µm klassifiziert sind.

 

Microsystems Katalog

Labor Ausrüstung

Die Linearlager-Technologie von MPS kommt auch im Bereich der Pipettier-Laborausrüstungen zur Anwendung: Hier wird eine von einer Zahnstange angetriebene Achse spielfrei mittels zweier Linearlager, welche in einer Hülse eingebaut sind, geführt. Die Verdrehsicherung der Achse wird durch eine ausgeklügelte Anordnung von Kugeln mit unterschiedlichen Durchmessern gewährleistet.

 

Microsystems Katalog